Aktuelles

Stellenangebot für eine Diakonin/ einen Diakon

 

Für unsere regionale Kinder- und Jugendarbeit suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Diakonin bzw. einen Diakon (m/w/d) oder eine Gemeindepädagogin bzw. einen Gemeindepädagogen (m/w/d) oder eine Mitarbeiterin bzw. einen Mitarbeiter (m/w/d) mit ähnlicher Qualifikation in Vollzeit für die Kinder- und Jugendarbeit in der Region Ratekau.

 

 

Weitere Informationen finden Sie  hier.

 

Download
Ausschreibung Diakon:in.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.0 KB

Stellenangebot für ein „Freiwilliges Soziales Jahr“

Für die Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit

in der Region Ratekau-Pansdorf-Sereetz

bieten wir zum 1. September 2019

eine Stelle für ein „Freiwilliges Soziales Jahr“ an.

 

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) bietet dir die Möglichkeit, etwas für dich und andere Menschen zu tun. Du sammelst neue Erfahrungen und hast die Chance, deine Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Du lernst soziale Berufsfelder kennen und kannst deine persönliche Eignung für den sozialen Beruf testen.

 

-        Du hast gerade die Schule beendet und möchtest dich orientieren?

-        Du möchtest dich sozial engagieren?

-        Du bist zuverlässig und hast Freude im Umgang mit Kindern und Jugendlichen?

-        Du gehörst der christlichen Kirche (ACK) an?

 

Dann bewirb dich für ein Freiwilliges Soziales Jahr! Die wöchentliche Arbeitszeit   beträgt 39 Stunden.

 

Bewerbungsunterlagen bitte an das Kirchenbüro in Pansdorf:

Kirchengemeinde Pansdorf, Sarkwitzer Straße 25-27, 23689 Pansdorf.

 

Auskünfte erteilen die PastorInnen der drei Kirchengemeinden.

 


Einladung zur Feier der

Diamantenen und Goldenen Konfirmation

Sonntag, 3. November 2019

 

Liebe Angehörige der Konfirmationsjahrgänge 1958 - 1959 und 1968 – 1969!

Am Sonntag, dem 3. November 2019, möchten wir mit Ihnen zwei Jubiläen feiern, die Goldene Konfirmation und die Feier der Diamantenen Konfirmation. 

Wir eröffnen diesen Tag um 10.00 Uhr mit einem Festgottesdienst in unserer St. Michaeliskirche.

Nach einem Empfang begeben wir uns zum Mittagessen in ein nahe gelegenes Restaurant. Am Nachmittag ist ein gemeinsames Kaffeetrinken im Gemeindehaus. Seinen Ausklang findet der Tag in der Ratekauer Feldsteinkirche.

Bitte melden Sie bald an und geben diese Informationen auch an diejenigen weiter, zu denen Sie Kontakt haben und die vielleicht nicht mehr in unserer Gemeinde wohnen.

Schauen Sie doch auch einmal nach, ob Sie noch ein paar alte Fotos von damals haben, um sie zur Ansicht mitzubringen!


Besuch in der Gedenkstätte Ahrensbök

 

Am 8. Mai 2019 hat der Kirchengemeinderat Pansdorf mit einigen Gästen aus der Gemeinde die Gedenkstätte Ahrensbök besucht und sich unter fachkundiger Führung die einzelnen Stationen der Gedenkstätte, in denen das Leiden der dort während der Nazi-Zeit Inhaftierten dokumentiert wird, erläutern lassen. Betroffenheit, Scham, Erstaunen und Entsetzen, - das sind einige der Gefühle, die ausgelöst werden, wenn man mit dem Lebensschicksal der dort inhaftierten und zur Zwangsarbeit gezwungenen Menschen konfrontiert wird.

 

Die einzelnen Stationen der Gedenkstätte verdeutlichen, wie vielfach das Schicksal dieser Menschen mit unserer Landschaft verbunden ist: Internierung politisch Verfolgter aus dieser Region, Einsatz zur Zwangsarbeit in den umliegenden Gemeinden und dann vor allem auch der Todesmarsch der in Auschwitz Inhaftierten gegen Kriegsende 1945 durch diese Region - mit der Cap-Arcona-Katastrophe vom 3. Mai 1945.

 

Die nach einzelnen Themenschwerpunkten gestalteten Räume, die vielen Exponate, Informationstafeln und Anschauungsstücke vermitteln eindrucksvoll und nachdrücklich das Leiden der Menschen dieser Zeit. Diese Gedenkstätte zeigt, wie eine Erinnerungskultur gepflegt werden kann, die dazu aufruft: „Erinnert und engagiert euch für ein Miteinander in unserer Gesellschaft, das durch Toleranz und Anerkennung der Vielfalt bestimmt wird“.

Die Gedenkstätte wird in Trägerschaft des Trägervereins der Gedenkstätte Ahrensbök/Gruppe 33 e. V. unterhalten. Kollekten und Zuwendungen der Kirchengemeinde Pansdorf waren immer wieder für den Unterhalt und die Weiterentwicklung dieser Gedenkstätte bestimmt. Dieser Besuch hat uns darin bestärkt, diese Gedenkstätte weiterhin zu unterstützen.

 

Eine besonders wichtige Unterstützung wird es sein, wenn auch Sie diese Gedenkstätte besuchen und an der Entwicklung unserer regionalen Erinnerungskultur für die Ereignisse dieser Zeit mitwirken. Sie sind dazu eingeladen! Gestalten Sie mit!


Unser Kirchengemeinderat

 

 

 

 

 

 

Pastor Anas Hamami, Alexandra Dumke, Marlies Hicken, Heinz-Klaus Drews, Karin Lociks, Michael Jahnke, Christiane Schumacher, Dr. Peter Wendt, Pastor Thomas Merfert (Gast), Philipp-Emanuel Wisch  (v.l.n.r.)