Kirchengemeinde St. Michaelis

Hallo und herzlich Willkommen auf der Internetseite der Kirchengemeinde Pansdorf. Wir wollen versuchen, Ihnen auf diesem Wege einen kleinen Überblick über unser Gemeindeleben und unsere Angebote zu geben.


Jahreslosung 2020

"Ich glaube; hilf meinem Unglauben!"

Markus 9, 34 


Wir trauern um Pastor Thomas Merfert

                          11. Juli 1962 – 8. April 2020
11. Juli 1962 – 8. April 2020

Am 8. April ist Pastor Merfert gestorben.

Seine schwere Krankheit hatte am Ende seine ganze Kraft aufgezehrt.

All unser Wünschen und Hoffen, dass Pastor Merfert sich wieder erholen könnte, konnten sich nicht erfüllen.

Wir verlieren mit ihm einen Menschen von unschätzbarem Wert. Für uns als Gemeindepastor, für mich auch einen wertvollen Freund.

Mehr als 10 Jahre hat Pastor Merfert bei uns in den Kirchengemeinden Pansdorf und Ratekau gewirkt. Er liebte den Kontakt zu den Konfirmanden und hatte viel Freude in den Gemeindegruppen mit den Menschen so unterschiedlichen Alters.

In seiner Offenheit und Menschlichkeit, als einfühlsamer Seelsorger, mit seinen lebendigen Gottesdiensten und seiner Gitarre, seiner Fröhlichkeit und unkonventionellen Art, hat er die Herzen der Menschen in unseren Gemeinden gewonnen.

Wir sind sehr traurig und werden ihn sehr vermissen.

Im kleinen Kreis mit seiner Frau und den Kindern haben wir von ihm Abschied genommen.

Unsere Gedanken und Gebete sind bei seiner Frau, seinen Kindern und den Angehörigen.

„All eure Sorge werft auf ihn, denn er sorgt für euch.“ (1. Petr. 5,7).

Mögen diese Worte, die für Pastor Merfert so wichtig waren, auch für uns eine Quelle des Trostes und der Zuversicht darstellen.

Wir vertrauen darauf, dass Pastor Merfert bei Gott in seiner ewigen Liebe geborgen ist.

Pastor Anas Hamami

 

Liebe Besucher,

in diesem Jahr ist alles anders. Leider dürfen wir uns auch nach Wochen der Zurückhaltung zur Pandemiebekämpfung immer noch nicht in größeren Gruppen versammeln. Der Verzicht auf leibhaftige Nähe bedeutet, dass es ist nicht möglich ist, in den vertrauten Gruppen und Kreisen Sorgen und Ängste zu teilen, aber auch die Hoffnung zu stärken.

So müssen wir Ihnen mit großem Bedauern mitteilen, dass vorerst (zunächst bis zu den Sommerferien) keine Gruppentreffen möglich sind und keine Gemeindeveranstaltungen wie Gemeindefeste, Seniorenausflüge, Konzerte etc. stattfinden können.

 

Informationen zu den Gottesdiensten

Wir haben die ersten Gottesdienste gefeiert. Aber die Auflagen setzen einen engen Rahmen, in dem wir uns bewegen haben. Gerade was die 

mögliche Zahl der Gottesdienstbesucher angeht. D.h. im ungünstigsten Fall können wir nicht jeden in die Kirche lassen, wenn die Höchstgrenze

erreicht ist. Wir werden versuchen, unsere Gottesdienste möglichst oft im Kirchgarten zu feiern. Bringen Sie doch vorsichtshalber eine eigene

Wolldecke mit.

 

 

Wenn Sie den Gottesdienst besuchen möchten

  • Tragen Sie einen Mundschutz à verpflichtend! - Auch während des Gottesdienstes
  • Bringen Sie einen eigenen Stift mit für die Kontaktdaten.
  • Menschen mit Krankheitssymptomen dürfen nicht an Gottesdiensten teilnehmen!
  • Menschen, die einer Risikogruppe angehören, müssen besonders vorsichtig sein.

 

 

 

Aktuelle Informationen finden Sie  hier in unserem Blog.

 

 

 

Für seelsorgerische Zuwendung stehen wir Ihnen selbstverständlich weiterhin zur Verfügung.

Wenden Sie sich an Pastor Hamami oder an die Ihnen bekannten Mitglieder im Kirchengemeinderat. 

 

Telefon 04504 - 1392

Auch außerhalb der Bürozeiten bin ich über diese Nummer erreichbar.

 

 

„Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht,

sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“ 2. Tim 1,7 

 

 

Herzlichst Ihr

Pastor Anas Hamami

im Namen des Kirchengemeinderates

#Hoffnung to go

Die Glocken läuten - aber es finden keine Gottesdienste statt. Wo wir doch Nähe bräuchten, müssen wir auf Abstand gehen.
Die Kirche bleibt im Dorf und wir bemühen uns, mit Ihnen und Euch in Kontakt zu bleiben.
Zu jedem Sonntag veröffentlichen wir u.a. einen besonderen Sonntagsgruß. Man kann ihn sich oben bei der Kirche holen, an manchen Stellen liegt er aus oder man kann ihn hier auf die Homepage lesen. Geben Sie ihn gerne an andere weiter! 

In den kleinen Briefkasten Hier können Sie Ihr Gebetsanliegen einwerfen.

Wir nehmen diese Gebete und Wünsche in die Kirche und bringen sie dort stellvertretend vor Gott.

 


Die neue  Osterkerze brennt
Die neue Osterkerze brennt

Gedanken zum Sonntag

Zu jedem Sonntag können Sie hier einen kurzen Andachtstext von unseren Pastorinnen und Pastoren der Region lesen

 

 

Liebe Gemeinde zuhause!

Wir feiern wieder Gottesdienst in der Kirche. Wie schön!

 

Alles ist ein wenig anders als gewohnt: kürzer, ohne Gesang aber mit Maske, und manchmal probieren wir etwas aus, was es „vorher“ noch nicht gab. Tatsächlich, unsere Zeit teilt sich in „Vorher“ und „Seitdem“. Da sind wir den Freunden Jesu gar nicht so unähnlich. Auch sie lebten nach Ostern mit dieser Zeiteinteilung. Auch sie wussten nicht, wie sie mit dieser neuen Situation umgehen sollten. Alles so anders. Und alles so neu.

Wir lernen nun, dass es verschiedene Wege gibt, miteinander verbunden zu sein. Im Gebet und Lesen zuhause. Im Gebet und Hören in der Kirche. Beides ist anders, als wir es kennen, aber beides ist gut und richtig.

Seien Sie behütet!

Ihre Kirchengemeinden in Pansdorf, Ratekau und Sereetz

 

 Der Himmel auf Erden… Nun ja, vielleicht nicht ganz. Himmelblau und Wolken, die sich im Schaalsee spiegeln. Das ist nicht genau der Himmel. Die Wolken sind ja nur im Wasser mit seinen Rippeln gespiegelt. Das Blau ist anders. Und doch…

Den Himmel auf Erden – gibt es den? Vielleicht nicht ganz. Aber es gibt Momente, in denen wir ahnen, was der Himmel sein könnte: Vor Glück bei einer Musik, die Erinnerungen weckt. Vor Freude, bei einer unerwarteten Freundlichkeit. Sie kennen gewiss noch ganz andere Momente, wann der Himmel für Sie offen ist.

Der (beinahe) spiegelblanke See erinnert uns auf Erden an den Himmel. Vielleicht auch daran, dass uns im Wasser der Himmel ganz nahe kommt – bei der Taufe. Der Himmel ist gar nicht so weit weg. Oder wie mir ein Konfirmand einmal sagte: Himmel – das ist: Gott ist da!

Ihre Pastorin Kirsten Rasmussen

Segen

Du, Gott, misst den Himmel aus –
schenke meinem Leben Halt.


Du, Jesus, bist jetzt im Himmel –
Lass deine Liebe unter uns wohnen.


Du, Heiliger Geist, kommst aus dem Himmel –
nimm Platz in meinem Herzen.

 


Besuchen sie gern auch die Homepage unseres evangelischen Kindergartens "Kleine Raupe"